Lindau
Menü

Pfoten weg!

22.01.2017

Konstanzer Puppenbühne mit Gründerin Irmi Wette

Ein Figurentheaterstück, das Kinder stärkt, sich gegen unangenehme Nähe eines Menschen zu wehren und „Nein” zu sagen.

Im Rahmen des Projekts  „Pfoten weg!“ luden der WEISSE RING e.V., der Arbeitskreis „Wege aus der Gewalt“ (Koordination Gleichstellung Landratsamt Lindau) und die Konstanzer Puppenbühne unter der Schirmherrschaft von Herrn Landrat Elmar Stegmann herzlich zu kostenfreien „Pfoten weg!“ Figurentheater-Aufführungen ein.

Am Sonntag, 22. Januar 2017 fand die erste Aufführung im Rahmen eines Aktionstages statt: hier wurden die Kinder eingeladen, die Inhalte des Theaterstückes an den Basteltischen zu vertiefen und sich an der Schminkbühne selbst in ein Kätzchen schminken zu lassen. Die Eltern konnten sich an den Infoständen des WEISSEN RINGS, der Polizei, Arbeitskreis „Wege aus der Gewalt!“ sowie am Büchertisch weitere Informationen zum Thema Prävention holen. „Pfoten weg!“ ist ein Präventionsprojekt zur Stärkung der Persönlichkeit Ihres Kindes.

Mitarbeiter der AS-Lindau: Hermann Jehnes (v. li.), Angelika Kettler, Gerlinde Seipp, Horst Zimmermann

 

 

 

Fotos: Hermann Jehnes WEISSER RING

 

 

Am Montag, 23. und Dienstag 24 Januar folgten jeweils vormittags zwei Vorstellungen. Insgesamt  sahen ca. 500 Kinder das Figurentheaterstück, darunter auch 24 Schüler der örtlichen Erzieherfachschule.

Am Dienstag war frühzeitig die Gruppe eines Kindergartens schon da. Sie warteten geduldig vor der Tür und sangen gemeinsam das Lied aus dem Theaterstück „Pfoten weg!“